Ceratec  Fliess-Spachtel

Ceratec S1 Fliess-Spachtel ist ein selbstverlaufender, schnell erhärtender Bodenspachtel auf Zementbasis für trockene Innenbereiche. Er gleicht  Unebenheiten mit einer Schichtdicke von 2-30 mm aus. Kurze Trockenzeit, Spannungsarmut, gute Haftung, gute Druckfestigkeit sowie leichte Verarbeitung zeichnet Ceratec S1 Fliess-Spachtel aus.

Anwendungsgebiete für Ceratec Fliess-Spachtel

Zum Spachteln, Ausgleichen und Nivellieren von unebenen Zement- und Betonestrichen, Trockenestrichen etc.

Zur Vorbereitung der Böden für nachfolgende Fliesen- und Plattenarbeiten.

Zur Aufnahme von Teppichböden sowie Parkett

 

 

Technische Daten - Ceratec S1 Fliess-Spachtel 25 kg / Art. Nr. 3149543

Verbrauchca. 1,7 kg Pulver/m² je mm Schichtdicke
Geeignete WerkzeugeGlättspachtel, Zahnspachtel, Schwabbelstange; die gebrauchten Werkzeuge direkt mit Wasser abwaschen.
Lagerungsfähigkeit6 Monate, trocken, im verschlossenen Originalpapiersack.


Weitere Informationen

Verarbeitung

Verarbeitung

Ceratec Fliess-Spachtel - mögliche Untergründe

  • Mineralische Untergründe aus Beton
  • Rohbetonflächen (mind. 6 Monate alt)
  • Zement- und Anhydritestrich
  • Magnesitestrich

 

 

 

Voraussetzungen  zur Verarbeitung von Ceratec Fliess-Spachtel

  • Alle Untergründe müssen gerade, fest, eben, trocken, tragfähig, rissfrei, formbeständig und frei von Anhaftungen sein, welche die Verbundhaftung stören könnten.
  • Vorhandene Risse in Estrichen sind mit entsprechenden Rissvergussharzen zu verschließen.
  • Die meisten Untergründe müssen vorher grundiert werden: Wir empfehlen (eine geeignete Kunstharzgrundierung) Ceratec Grundierung bei Zementestrichen, saugendem Beton, Anhydrit- und Trockenestrichen.
  • Bei ganz glatten und dichten Untergründen technische Beratung anfordern.

Verarbeitung von Ceratec Fliess-Spachtel

5,3 bis 5,8 Liter Anmischwasser vorlegen und mit 25 kg Ceratec S1 Fliess-Spachtel mit Anmischquirl in einem sauberen Anmischeimer zu einer gleichmäßigen, knollenfreien und geschmeidigen Nivellierspachtelmasse anmischen.

Nach ca. 5 Minuten Wartezeit nochmals kräftig durchmischen.

Die angemischte Fliess-Spachtelmasse sollte innerhalb von 30 Minuten verarbeitet werden.

Sie lässt sich leicht mit einer Glättkelle oder bei dickeren Schichten (ab 5 mm) mit einem Rakel auf dem Untergrund verteilen; sie nivelliert und glättet sich von selbst.

Der angemischte Mörtel sollte bei einer Lufttemperatur unter 5°C und über +25 °C nicht verarbeitet werden.

Die so hergestellte Spachtelschicht ist nach ca. 2,5 bis 3,5 Stunden begehbar und kann bei einer Schichtdicke von 12 mm nach ca. 24 Stunden mit Fliesen belegt werden.

Dampfdichte Beläge wir Teppichböden und Parkett sind nach einer Trocknungszeit von 24 Stunden je 10 mm Schichtdicke belegereif.

Alle Zeitangaben beziehen sich auf den Normalbereich (ca. 20°C und 65% relative Luftfeuchtigkeit).

Datenblätter